Osteopathisch Behandlung für Pferd und Hund

 

Osteopathie was, wie, wo & wieso

Wer ein Pferd einen Esel oder einen Hund schon einmal wild und ausgelassen hat laufen und spielen gesehen, weiß was Glück und Zufriedenheit bedeutet. Es bedeutet aber noch mehr, nämlich Leben und Gesundheit. Bewegung steht für ein natürliches und gesundes Leben. Die Osteopathie hilft die Beweglichkeit aufrecht zu erhalten und damit die Gesundheit und Lebensfreude.

  

Die Osteopathie

 Der Name Osteopathie = "Lehre der Knochen" ist eigentlich verwirrend, denn die osteopathische Behandlung ist wesentlich mehr als nur die Behandlung der Knochen. Ziel einer Osteopathischen-Behandlung ist es die Bewegung und damit die Gesunderhaltung des Körpers aufrecht zu erhalten oder wiederherzustellen.

Bei einer Osteopathischen-Behandlung werden alle Strukturen des Körpers mit einbezogen, also auch die Muskulatur, die Organe, die Faszien, Sehnen, Bänder, Nerven.

Das Zusammenspiel und die Verbindung aller Strukturen miteinander, findet Berücksichtigung bei der Behandlung.

Einer Osteopathischen-Behandlung sind aber auch Grenzen gesetzt, denn was kaputt oder verändert ist (z.B. Arthrose, Spondylose, Nervenschädigungen) kann nicht wieder repariert werden.

Daher ist es sehr sinnvoll die Osteopathie nicht nur einzusetzen, wenn bereits Probleme vorhanden sind, sondern zur Vorbeugung von Problemen.

 

Ablauf einer Osteopathischen- Behandlung beim Pferd

Die Behandlung dauert ca. 90 bis 120 Minuten. Diese eventuell recht lang erscheinende Zeit, ist für die Tiere in der Regel kein Problem da sie schon nach wenigen Momenten spüren, dass hier etwas für Ihr Wohlsein getan wird.

Ich arbeite nach EPOS was eine energetisch orientierte Form der osteopathischen Behandlung ist. Dies bedeutet, dass ich sehr sanfte Methoden nutze um Blockaden, Läsionen oder andere Problematiken zu lösen.

Sollte es im Rahmen der Behandlung zu Auffälligkeiten kommen, welche ggf. auf Probleme aus anderen Bereichen hindeuten (wie z.B. Futter, Hufe, Stoffwechselstörungen) so werde ich diese mit Ihnen besprechen.

Auf Wunsch kann ich auch mit Ihnen Futter oder andere Zusätze Kinesiologisch austesten.

Am Ende der Behandlung, bespreche ich mit Ihnen das weitere Vorgehen und werde Sie mit Hausaufgaben/Übungen versorgen.

Nach der Erstbehandlung wird in der Regel nach 6 – 8 Wochen ein Kontrolltermin mit einer Folgebehandlung gemacht.

Sollte es sich bei einem Folgetermin zeigen, dass ggf. eine andere Behandlung (Akupunktur, Faszientherapie, Chakrentherapie....) ergänzend sinnvoll ist, so werde ich dies mit Ihnen besprechen und entsprechend flexibel die Therapie anpassen. 

 

Ablauf einer Osteopathischen- Behandlung beim Hund

Die Behandlung dauert ca. 30 bis 45 Minuten.

In der Regel wird vom „groben“ zum „feinen“ hingearbeitet. Das heißt, dass zuerst knöcherne Probleme gelöst werden und es danach immer tiefer in die feinen Strukturen geht.

Ich kombiniere in der Behandlung alle mir zur Verfügung stehenden Methoden wie die Physiotherapie, Farblicht, Kinesiologie, Akupressur.

Am Ende der Behandlung werde ich ihnen noch Übungen mit auf den Weg geben, welche ich mit Ihnen vorab übe, so dass Ihr Tier bis zur Folgebehandlung weiter gut versorgt ist.

Eine Folgebehandlung / Kontrolltermin findet in der Regel nach 2 bis 3 Wochen statt.

  

Indikationen für eine Osteopathische - Behandlung

 

-         Vorbeugende Gesunderhaltung Ihres Tieres

-         Reiterliche Probleme

-         Satteldruck

-         Unterstützend bei Ekzem

-         Chronische Schmerzzustände

-         Bewegungsproblematiken

-         Feststellen von Gelenken

-         Traumata Folgen

-         Muskelproblematiken (Atrophien / Hypertrophien)

-         Verspannungen im Rücken / Rückenproblemen (Kissing Spines, Spondylose,

          Dackellähme, etc.)

-         Mangelnde Beweglichkeit / Biegsamkeit

-         Hypertone Halsmuskulatur (starke Unterhalsbildung)

-         Stoffwechselstörungen

-         Förderung von mentaler Ausgeglichenheit

 

 

Kontraindikationen für eine Osteopathische - Behandlung

 

-         Akute Entzündungen mit Beteiligung von Krankheitserregern

-         Herzinsuffizienz

-         Trächtigkeit

-         Fieber

 

                                                

 

Preise für die Behandlung beim Pferd

 

Die Osteopathische Erstbehandlung kostet            120 €

Die Folgebehandlungen                                           100 €

Fahrtkosten        20km Radius                                     0€

                              21-40 km Radius                            5€

                              41+ km Radius  (max. 80km)       10€

Fahrtkosten fallen nur 1x pro Stall an.

 

 

Preise für die Behandlung beim Hund

 

Die Osteopathische Erstbehandlung kostet            45 €

Die Folgebehandlungen                                           38 €

Fahrtkosten        20km Radius                                    0€

                              21-40 km Radius                           5€

                              41+ km Radius   (max.80km)      10€

 

-        

Pferd Esel Hund

Christian Kürzel

Tier-Physiotherapie und Osteopathie

Hauptstrasse 14, 55471 Keidelheim

Tel.: 0179 – 7945928

info@pferdeselhund.de

www.pferdeselhund.de

 

 Diese Seite als Download 

Osteo beim Pferd_Hund.pdf
download

CK Tier-Physiotherapie und Hufpflege | Info@pferdeselhund.de